+49 7056 93955 0 info@sehon-news.de

Jörg Möhrle, Ammerbuch | Karosserie- und Lackierfachbetrieb

Unser Kunde

Der Lackierfachbetrieb wurde 1993 von Jörg Möhrle gegründet (Ausbildung zum Autolackierer, 1991 Meistertitel des Lackierhandwerks). Ursprünglich als reiner Lackierbetrieb gegründet, wurde der Betrieb 1995 um den Bereich Unfallinstandsetzung erweitert. Heute umfasst das Leistungsangebot Unfallservice, Lackierung, Autoglas und Hagelschaden.

Gemäß dem Motto „Wir lackieren alles, nur keine Fingernägel“ erhielten bei Möhrle nicht nur Designstudien der Automobilindustrie ihr Finish. Spezialprojekte, Prototypen von Produktdesignern und verschiedenste Objekte vom Flugzeug über Rennfahrzeuge bis zum Bagger, selbst Bären und Kühe bilden eine willkommene Ergänzung zum Tagesgeschäft mit Fahrzeugen.

 

Karosserie- und Lackierfachbetrieb Jörg Möhrle
Zeppelinstraße 46
72119 Ammerbuch
Telefon (07073) 916703
Telefax (07073) 916704

>> Homepage

Modernisierung, energetische Optimierung und Erweiterung des Lackierbetriebes

 

Gemeinsam mit SEHON hat der Fachbetrieb seine energetische Optimierung weiter ausgebaut.

Die bestehende Lackieranlage hat eine neues Heizregister und eine neue Steuerung erhalten (Monovalente Beheizung mit SE-ÖcoConnect/Warmwasser). Zudem wurde ein BHKW geliefert und eingebaut.

SEHON durfte den Lackierfachbetrieb um eine moderne Trocknungsanlage erweitern.

Der Trockner (neues Aggregat, ebenfalls mit PWW Heizregister) wurde direkt an die Wand der bestehenden Lackierkabine gebaut. Das bereits vorhandene Rolltor wurde demontiert und am neuen Trockner wieder montiert. Nachhaltigkeit: Gutes, das noch benutzt werden kann, wird bei SEHON nicht einfach mal entsorgt, sondern wenn möglich und sinnvoll wieder integriert. Auch der bestehende Querverschub kann durch den direkten Anschluss an die Lackieranlage weiterhin genutzt werden.

Das Ein- und Ausfahrtstor ist als Faltschiebetor mit ganzflächiger Doppelverglasung ausgeführt. Dieses basiert auf einer robusten Aluminium-Rahmen-Sprossen-Konstruktion. Zwischentor als seitliches Faltschiebetor.

Dabei musste das vorhandene seitliche Rolltor und die Auflageträger für das obenliegende Aggregat de- und remontiert werden.

Der Trockner ist mit einer Filterüberwachung ausgestattet (Vor- und Deckenfilter).

Außerdem wurde die Steuerung für die Lackieranlage mit zusätzlichem Trockner im Verbund mit der neuen Trocknungsanlage inklusive Erneuerung der elektrischen Verdrahtung erneuert.

 

Anbau eines neuen Trockners (rechts) an eine bestehende Lackierkabine.

Faltschiebetor mit Doppelverglasung als Ein- und Ausfahrtstor zwischen Lackierkabine und Trockenkabine.

Neubau, Umbau oder Modernisierung Ihrer Lackieranlagen?

Kundenindividuelle Hightech-Lackieranlagen und -Technik von SEHON.