+49 7056 93955 0 info@sehon-news.de

SEHON erfolgreich in Langenthal Schweiz

Abb.: SEHON Lackierkabinen und Trockner bei Garage Moser AG, Winterthur – Ohringen, Schweiz

Schweizer Kunden schätzen an SEHON die einzigartige zukunftssichere Technologie, kundenindividuelle praxisorientierte Lösungen, professionelle und ganzheitliche Beratung, detaillierte Planung und Entwicklung, perfekte Montage und einen schnellen zuverlässigen After-Sales-Service.

Davon konnten sich Fachbesucher des Branchenevents auf dem SEHON-Messestand in Langenthal in der Schweiz überzeugen und sich über weitere wichtige SEHON Innovationen bei Lackierkabinen (Spritzkabinen) informieren:

Bereits im Vorfeld zu einem Neubau oder einer Modernisierung eines Carrosserie- und Lackierbetriebs erarbeitet SEHON gemeinsam mit dem Betriebsinhaber eine ganzheitliche Betrachtung und Analyse des jeweiligen Betriebs. Dabei im Fokus: Energie- und Prozess-Optimierungen.

Bei der Energie-Optimierung setzt SEHON seit vielen Jahren auf Lackierkabinen- und Trockner-Technologie, die gegenüber vergleichbaren Standardanlagen bis zu 80 % Energie einspart.

Ein Schritt voraus und ein weiterer Meilenstein im Energiemanagement ist die von Kunden zunehmend gewünschte und von SEHON erfolgreich umgesetzte Energie-Optimierung des gesamten Betriebs durch Integration von Blockheizkraftwerken (BHKW) und Photovoltaik.

Abb.: Hans Jobst, Tiemo Sehon (Foto: Henrik Petro, Chefredaktor, MotorMedia GmbH)

Bei der Planung, dem Bau und der Modernisierung von Lackieranlagen und Spritzwerken setzt SEHON auf kundenindividuelle Hightech-Lösungen und –Produkte, energie- und prozessoptimiert.

Modernste Anlagentechnik mit partikelfreier Abluft und integrierter Green Technology sorgt nicht nur für bestmögliche Lackierqualität und hohe Wirtschaftlichkeit, sondern auch für maximalen Schutz von Natur und Umwelt.

Nicole Huisman, Marketing / Kommunikation, Schweizerischer Carrosserieverband:

Ein sehr erfolgreiches Branchenevent Langenthal 2016

Wir dürfen auf einen gelungenen Branchenevent in Langenthal zurückblicken! Die Besucherzahl konnte weiter gesteigert werden. Über 2500 Besucher haben den Weg nach Langenthal gefunden, waren es im 2014 knapp 2000 und im 2012 deren 1500. Da liegt es auf der Hand, dass 2018 3000 angestrebt werden.

Wir möchten uns bei allen Partnern und Ausstellern für das große Engagement und die vielen, bereits eingetroffenen positiven Feedbacks ganz herzlich bedanken. Ohne euch könnte so ein großer Event nicht stattfinden! Natürlich gilt dieser Dank auch der Calag Carrosserie Langenthal AG, die so großzügig das Firmengelände und alle Räumlichkeiten zur Verfügung stellt.

Wir werden alles daran setzen, dass überall in der Schweiz über diesen etablierten Anlass berichtet wird in den Medien. Diese wurden am Montagmorgen schweizweit mit Medienberichten und Fotos bedient. Laufend werden weitere Artikel und Themen nachgereicht.

Abb.: Hans Jobst von SEHON Innovative Lackieranlagen

Vorwort zur Veranstaltung von Hans-Peter Schneider, Zentralpräsident VSCI:

Der Event für das Carrosseriegewerbe

Auch in der dritten Auflage ist der Event der Höhepunkt für unsere Branche. Es sind fast 50 Aussteller an der Fachausstellung. Nicht nur die Anzahl, nein auch die Fläche ist bei der zweiten Austragung um einiges grösser. Ja, es gibt Aussteller, die gehen nicht mehr nach Genf, sondern ziehen die Fachausstellung unserer Branche vor.

Unsere Berufsmeisterschaft, der zentrale Mittelpunkt des Anlasses, findet auch zum dritten Mal in diesem Rahmen statt. Erstmals sind die Fahrzeugschlosser auch in Langenthal dabei. So haben wir die Meisterschaften aller drei Berufe unter einem Dach! Den Zuschauern wird es möglich sein, den Kandidaten live bei ihrer Arbeit zuzuschauen. Mit der Teilnahme an dieser Meisterschaft beweisen die jungen Berufsleute, dass sie ehrgeizig sind und den Wettkampf nicht scheuen. Nebst tollen Preisen winkt den jeweiligen Siegern der Meisterschaften für Carrossier/-in Lackiererei und Spenglerei die Möglichkeit, an der Weltmeisterschaft 2017 in Abu Dhabi teilzunehmen!

Dass wir Schweizer gute Chancen haben, zeigten unsere Teilnehmer an den World-Skills in Leipzig und São Paolo, an denen sie je eine Gold-, Silber- und Bronzemedaille sowie ein Medailion for Excellence gewonnen haben. Ich danke an dieser Stelle unseren Partnern, Sponsoren und Donatoren ganz herzlich. Ein besonderes Dankeschön geht an die Mitglieder des OK, die alle nebst ihrer täglichen Arbeit einen immensen Zusatzaufwand – teilweise an der Leistungsgrenze – betrieben haben, damit unser Event überhaupt stattfinden kann. Dies ist nicht selbstverständlich und verdient einen großen Applaus und Anerkennung.

Es freut mich besonders, dass unser Event auch über die Landesgrenzen hinaus Anhänger hat. Beehren uns im Oktober sowohl der Präsident des ZKF, wie auch der Bundesinnungsmeister der WKO Wagner und Karosseriebauer aus Österreich mit ihrer Anwesenheit! Zusätzlich wird der World-Skills Kandidat aus Österreich – Carrosseriespengler mit seinem Coach die Meisterschaft direkt beim Wettkampf miterleben können.

Ich wünsche Ihnen allen viel Vergnügen an unseren Events und freue mich, Sie in Langenthal persönlich begrüßen zu dürfen.

Hans-Peter Schneider, Zentralpräsident VSCI

Interessiert Sie das Thema?

Innovative Hightech-Lackierkabinen und Lackieranlagen

SEHON beim Weltverband AIRC

SEHON bei Weltverband AIRC der Karosserie- und Fahrzeugbauer Abb.: Tiemo Sehon als Referent über moderne Lackieranlagen-Technologie Der Weltverband der Karosserie- und Fahrzeugbauer, die Association Internationale des Réparateurs en Carrosserie (AIRC), hat am 26.April...