+49 7056 93955 0 info@sehon.de

CAMELEON

Professionelle und sichere Arbeitsplatzsysteme für BEV, HEV, PHEV und FCEV

Sichere Betriebe. Sichere Arbeitsplätze. Sichere Arbeitsprozesse. Sicherheit für Natur und Umwelt.

Problemlösungen bei der Havarie, bei  Defekten und der Entsorgung von Batterien der Elektrofahrzeuge über Partnerbetriebe.

 

Sicherheit für Unternehmen und Betriebe

Sichere Arbeitsplätze und sichere Prozesse

Sicherheit für Natur und Umwelt

 

Die Reparatur von Elektrofahrzeugen und Multi-Material-Mix-Karosserien unterliegt strengen Sicherheitsvorschriften. Für die Umsetzung dieser Vorschriften ist einzig und allein der Betriebsinhaber verantwortlich. Das Problem: Sehr oft sind Inhaber, Manager und Mitarbeiter für den praktischen Umgang mit Elektrofahrzeugen nicht ausreichend informiert und nicht entsprechend ausgerüstet. Die Folge: Der Betrieb, die Mitarbeiter und die Umwelt sind den Gefahren und Sicherheitsmängeln in der Praxis ungeschützt ausgesetzt. Eine tickende Zeitbombe. – CAMELEON erfüllt alle Sicherheitsanforderungen in Deutschland, in Europa, in den USA und weltweit. Nutzen Sie unser Know-how, unsere Produkte und unsere Problemlösungen. Jetzt.

CAMELEON – Sicherheit seit 2016

Im Jahr 2016 entstand mit CAMELEON der erste sichere und professionelle Karosseriearbeitsplatz für die Bearbeitung von Karosserien aus unterschiedlichen Werkstoffen wie Aluminium, Carbon, Stahl und Kunststoff (MMM Multi-Material-Mix). Das Wissen über denen sicheren Umgang mit gefährlichen Materialien, Stäuben, Substanzen und Rauch wurde kontinuierlich ausgebaut und in einzigartige Produkte umgesetzt. 

Patenturkunde CAMELEON

CAMELEON für Elektrofahrzeuge

Heute bietet SEHON ein breites Programm professioneller Arbeitsplatzsysteme für den sicheren Umgang und die sichere Bearbeitung von Karosserien moderner Bauart. Dazu gehören vor allem Elektrofahrzeuge (BEV, HEV, PHEV und FCEV). Das CAMELEON-System von SEHON sorgt für Sicherheit im Betrieb und am Arbeitsplatz bis hin zu Problemlösungen bei der Havarie, bei  Defekten und der Entsorgung von Batterien der Elektrofahrzeuge über Partnerbetriebe.

CAMELEON für Elektrofahrzeuge

CAMELEON E-Station

Karosseriearbeitsplatz CAMELEON E-STATION für Elektrofahrzeuge und Multi-Material-Mix-Karosserien. Modellvariante von CAMELEON ECONOMY. Für BEV, HEV und PHEV.

 
CAMELEON ECONOMY

Karosseriearbeitsplatz CAMELEON ECONOMY für Elektrofahrzeuge (E-STATION) und Multi-Material-Mix-Karosserien. Einzel- oder Mehrplatzlösung mit mobiler Absaug- und Sicherheitstechnik.

CAMELEON PREMIUM

Karosseriearbeitsplatz CAMELEON PREMIUM für Elektrofahrzeuge und Multi-Material-Mix-Karosserien. Als Einzelplatz. Exklusive Vollausstattung.

Alle CAMELEON-Modelle ermöglichen das sichere Arbeiten an Karosserien von Elektrofahrzeugen (BEV, HEV, PHEV, FCEV), an Karosserien aus Stahl, Aluminium, Carbon und Mischbauweisen. Dabei werden nicht nur europäische Standards, Gesetze, Normen und Richtlinien eingehalten, sondern auch die noch strengeren US-Standards und Vorgaben. – Mit CAMELEON sind Sie auf der sicheren Seite.

Training für die Praxis

Nach den theoretischen Schulungen und Zertifikaten für den Service an Elektrofahrzeugen (KFZ-Werkstätten ²) und für die Entwicklung und Fertigung von Elektrofahrzeugen (Hersteller ²) ist ein wichtiger Schritt für den Umgang mit Hochvolt (also Elektrofahrzeugen) der Mitarbeiter getan. Aber wie geht es jetzt in der Praxis weiter? Im Training Center von SEHON erhalten Sie, Ihre Mitarbeiter und Ihr Team wertvolle Unterstützung für die Praxis, zum Beispiel Problemlösungen bei der Havarie, bei Defekten und der Entsorgung von Batterien der Elektrofahrzeuge. Wie muss ein sicherer Arbeitsplatz für BEV oder Karosserien aus verschiedenen Werkstoffen ausgestattet sein? Welche Schutzmaßnahmen sind zu treffen? Welche Daten und Informationen müssen gemessen und dokumentiert werden? Nicht nur nach europäischen Standards, sondern auch nach US-Standards.

² in Deutschland nach DGUV Information 209-093 = S, S1, S2, S3 (KFZ-Werkstätten) bzw. E, E1, E2, E3 (Hersteller). In anderen Ländern können andere Schulungen vorgeschrieben sein.