+49 7056 93955 0 info@sehon-news.de

Moderne Lackierkabinen und -Technik

Was Lackierkabinen heute leisten

Die Lackierkabine ist das wichtigste technische System in einem Karosserie- und Lackierbetrieb und unverzichtbares Arbeitsgerät für den Lackierer. SEHON – einer der führenden Kabinenhersteller zeigt auf, worauf es in der Anlagentechnik ankommt.

Mögen sich die meisten Lackierkabinen der einzelnen Hersteller auf den ersten Blick sehr ähnlich sein, unterscheiden sich die Anlagen jedoch wesentlich voneinander. Eine mehr oder weniger schöne Umhausung mit Zu- und Abluft ergibt noch lange keine moderne leistungsstarke Lackierkabine, die modernen Qualitätsanforderungen gerecht wird.

Bei Lackierkabinen entscheidet die Kombination unterschiedlichster Eigenschaften und Fähigkeiten über den wirtschaftlichen und qualitativen Erfolg eines Lackierbetriebes.

Individualität statt Standard

Der wesentlichste Erfolgsfaktor bei SEHON ist eine maximale Individualisierung der Lackierkabinen an den individuellen Anforderungen und Bedürfnissen jedes einzelnen Kunden. Nach dem Vorbild der Automobilindustrie kann sich jeder Kunde seine eigene Lackieranlage praktisch selbst konfigurieren und entscheiden, ob für seinen Betrieb ein Kleinwagen, ein Mittelklassewagen oder eine Highend-Limousine die perfekte Lösung sein sollte. Eine solche Entscheidung hängt nicht nur am Budget, sondern auch an der Betriebsgröße, an den geplanten Durchsatz-Zahlen, an Qualitätskriterien und vor allem an der Wirtschaftlichkeit.

Wirtschaftlichkeitsberechnung

Wirtschaftlichkeit und Return-of-Invest sind für die Investition in eine neue oder zu sanierende Lackieranlage für den Unternehmer selbst, aber auch für die Finanzierung entscheidend. Deshalb bietet SEHON seinen Kunden als einziger Hersteller eine nach DIN erstellte sehr detaillierte und vor allem schriftliche Life-Cycle-Cost-Berechnung. In dieser LCC erhält jeder Kunde Wirtschaftlichkeit und Return-of-Invest für verschiedene Ausstattungsalternativen der geplanten Lackieranlage als Entscheidungsgrundlage ausgerechnet.

Die von SEHON erstellten Wirtschaftlichkeitsberechnungen sind so qualifiziert und präzise, dass sie als Finanzierungsgrundlage, Investitions- und Förderungsanträge bei Banken und staatlichen Stellen dienen. Diese LCCs sind für SEHON-Kunden die schriftliche Garantie, dass die gekauften Lackierkabinen wirtschaftlich halten, was SEHON versprochen hat. Laut SEHON werden die zugesagten Planzahlen in der Praxis nicht nur eingehalten, sondern bei über 90 % der Kunden noch positiv übertroffen.

Kombi-Lackierkabinen

Lackierkabinen mit integriertem Trockner gehören bei SEHON zur Standardausstattung, da sie bei traditioneller Ausstattung mit einem separaten Trockner bei Bedarf die Trockenkapazitäten und damit den Durchsatz wesentlich erhöhen können.

Lackierkabinen-Größe

Die meisten Kunden wünschen sich Lackierkabinen, die größer sind als die Standardmaße 7 x 4 x 3 m (L x B x H). Um neben den obligatorischen Bauteilen auch größere Fahrzeuge wie SUVs, Transporter oder Wohnmobile zu lackieren, passt SEHON die Anlagenabmessungen diesen Anforderungen an. Deshalb gehören bei SEHON Lackierkabinen in größeren Abmessungen wie z. B. 8 x 4,5 x 3,6 m zu den kundenindividuellen Anforderungen.

Aggregate-Platzierung

Eine wichtige Frage bei jeder Planung: Wohin mit den traditionell großvolumigen Aggregaten? Oft ist bei vielen Betrieben kaum Platz, die Aggregate standardmäßig direkt neben der Lackierkabine zu platzieren. SEHON platziert Aggregate bei Bedarf auch hinter oder über der Lackierkabine, sogar in separaten Räumen über der eigentlichen Werkstatt.

Aggregate-Technik

SEHON empfiehlt bei der Aggregate-Technik sehr genau hinzuschauen, um nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Bei vielen Fabrikaten, die sehr günstige Lackierkabinen anbieten, muss logischerweise irgendwo gespart werden. Und das passiert in der Regel im Herzstück jeder Lackierkabine, nämlich bei den Aggregaten.

Aber gerade hier entscheiden sich Wirtschaftlichkeit, Effizienz und Qualität. Automatische Kabinendrucksteuerung, automatisches Luftmanagement oder effiziente Wärmerückgewinnung sind bei Standardanlagen nicht selbstverständlich. Daneben bietet SEHON eine Reihe von zum Teil patentierten weiteren Features, die Lackieren und Trocknen noch wirtschaftlicher und qualitativ anspruchsvoller machen.

Ein Beispiel ist eine betriebsartenabhängige Aggregatesteuerung, die dafür sorgt, dass bei Standby, Lackieren und Trocknen nur noch minimale Energie verbraucht wird, während andere Anlagen permanent im Volllast-Betrieb gefahren werden, also unnötig viel Ressourcen verbrauchen.

Wärmerückgewinnung

Eine Wärmerückgewinnung bieten fast alle Kabinenhersteller an. Die Herausforderung bei dieser Technologie ist die Erhaltung der zugesagten Effizienz der Wärmerückgewinnung (WRG). Denn in der Praxis führt die Verschmutzung der Plattentauscher schnell zu überproportional sinkenden Energieeinsparungen. Das heißt, die versprochenen Energie-Einsparpotenziale können nach kurzer Betriebszeit der Anlagen nicht mehr eingehalten werden, sind also Makulatur. Daher veröffentlichen die meisten Hersteller meist nur Ca.-Werte der WRG-Effizienz.

Neben der klassischen WRG bietet SEHON eine Ganzjahres-Wärmerückgewinnung mit SE-SUPRACLEAN. Erstens entfällt bei dieser Technologie das Tauschen von Sommer- und Winterkassetten. Dadurch funktioniert diese WRG das gesamte Jahr. Zweitens ermöglicht ein perfektes Filtersystem, dass die Plattentauscher immer sauber bleiben, also nicht mehr aufwändig und mühevoll gereinigt werden müssen.

Der größte Vorteil dieser SEHON-Wärmerückgewinnung ist jedoch, dass die Effizienz der Wärmerückgewinnung im praktischen Betrieb der Anlagen nicht sinkt, sondern immer konstant im versprochenen Wertebereich bleibt.

Energieeffizienz

Seit vielen Jahren gehören SEHON-Lackierkabinen zu den Energiespar-Weltmeistern der Branche. Das liegt an vielen kleinen und großen Stellschrauben der Anlagentechnologie, insbesondere in der Aggregatetechnik, in den Filtersystemen und in der intelligenten Steuerung. Auch hierfür liefert SEHON konkrete Zahlen, Daten und Fakten in der bereits erwähnten Life-Cycle-Cost-Dokumentation.

Ein weiterer Hinweis für die Energieeffizienz der SEHON-Technologie sind die für SEHON alltäglichen energetischen Sanierungen von Lackierkabinen insbesondere von Anlagen fremder Marken, bei denen in nahezu allen Sanierungsmaßnahmen staatliche Fördermittel maximal ausgeschöpft werden können. Andere Anbieter können ihren Kunden oft nur kleine Teile der ausgelobten Fördergelder ermöglichen.

Absolut führend sieht sich der Kabinenhersteller aus der Nähe von Stuttgart im Bereich der ganzheitlichen Energieplanung und -optimierung. Durch die Integration des gesamten Lackierbetriebes in ein umfassendes Energie-Management mit BHKW und / oder Photovoltaik und Solarthermie schaffen die meisten Betriebe, dass nur noch 10 % bis 25 % des gesamten Energiebedarfs zugekauft werden müssen. Das sind enorme Einsparungen, die sich für Kunden langfristig im Millionenbereich auszahlen können.

Service und Wartung

Die Laufzeiten von Lackierkabinen liegen in der Praxis zwischen 15 und 25 Jahren. Daher muss bei einer Kaufentscheidung auf Service, Wartung, Ersatzteilversorgung und Zukunftssicherheit geachtet werden.

Fällt die Lackierkabine aus oder liefert die Anlage nach wenigen Betriebsmonaten schlechte Qualität, kann ein möglicher Preisvorteil bei der Erstbeschaffung der Kabine schnell zum Bumerang werden, wenn zeitnaher und qualifizierter Service nicht gewährleistet sind.

Der Online-Service von SEHON ermöglicht eine permanente Überwachung der installierten Anlagentechnologie. Mögliche Fehlfunktionen werden so blitzschnell lokalisiert und behoben. Falls eine Ersatzteilversorgung notwendig ist, wird diese overnight umgesetzt.

Regelmäßige Wartung durch ein eigenes Service- und Montageteam, das sich perfekt auskennt, sorgt für einen sicheren, kontinuierlichen und störungsfreien  Arbeitsprozess in den Betrieben.

Last but not least garantiert SEHON seinen Kunden absolute Zukunftssicherheit. Eigene Forschung und Entwicklung ermöglichen, dass heute gekaufte SEHON-Anlagen auch nach vielen Jahren auf neueste Technologie upgedated werden können.

Sicherheit

Für verantwortungsvolle Lackierbetriebe sind Sicherheit und Schutz des Betriebs, der Mitarbeiter sowie von Natur und Umwelt wichtige Entscheidungskriterien. Daher ist es für SEHON selbstverständlich, alle Normen, Gesetze und Richtlinien einzuhalten und – wenn möglich – sogar zu übertreffen. Deshalb empfiehlt das Unternehmen jedes Angebot auf die Einhaltung von Sicherheitsbestimmungen und -vorgaben zu überprüfen und sich diese vom Hersteller bestätigen zu lassen. Alles andere wird von SEHON als unternehmerisches Vabanque-Spiel eingestuft.

Wertvolle Plug-Ins

Neben der eigentlichen Basis-Technologie Lackierkabine und Trockner bietet SEHON eine Reihe von Plug-Ins, die für noch mehr Qualität und Effizienz im Lackierbetrieb sorgen können.

Dazu gehören zum Beispiel zentrale Versorgungsterminals, die für mehr Ordnung, Sicherheit und Effizienz an Vorbereitungs-, Karosserie- und Finish-Arbeitsplätzen sorgen.

Der neue Karosseriearbeitsplatz CAMELEON ermöglicht die Bearbeitung von Aluminium, Stahl und Carbon an einem einzigen Multi-Karosserieplatz und erfüllt alle Sicherheitsbestimmungen für Arbeiten an Multimix-Karossen.

Alles aus einer Hand

Für viele Unternehmer und Entscheider in Lackierbetrieben ist es enorm wichtig, mit einem einzigen Hersteller zusammenzuarbeiten, der nicht nur die Lackierkabine und den Trockner liefern kann, sondern alle benötigten Anlagen und Arbeitsplätze wie zum Beispiel Vorbereitungs-, Maskierungs- und Multiarbeitsplätze.

Ein moderne Lackierbetrieb wird in seiner Planung kaum noch auf Lackierkabine und Trockner reduziert. Es geht um das ganzheitlich wirtschaftliche Funktionieren des gesamten Betriebs. Nur das perfekte Zusammenspiel aller Abteilungen, Arbeitsplätze und Anlagen innerhalb des Betriebs garantiert den größtmöglichen wirtschaftlichen Erfolg.

Dieses Zusammenspiel ist selten gegeben, wenn die benötigten Bausteine von vielen verschiedenen Lieferanten kommen. Auch erhöht sich für den Entscheider das unternehmerische Risiko und der Verwaltungs- und Kontrollaufwand mit jedem zusätzlichen weiteren Lieferanten.

Aufgrund des breiten und individuell anpassbaren Produkt- und Leistungs-Portfolios, wird SEHON gerne als erfahrener Generalunternehmer bei Neubau, Umbau und Modernisierung von Lackierbetrieben eingesetzt.

Kundenindividuelle Lösungen

Tiemo Sehon, CEO von SEHON Innovative Lackieranlagen: „Moderne Lackieranlagen bieten mehr als Luft rein, Luft raus. Die Zeiten, in denen sich Lackierbetriebe mit Standardlösungen zufrieden gegeben haben, sind längst vorbei. SEHON Lackierkabinen sind Hightech-Anlagen, abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Betriebes. Auch bei noch so kleinen Anlagenlösungen setzen wir auf Qualität, Sicherheit und Service. Dort machen wir prinzipiell keine Abstriche. Trotz dieser hohen Anforderungen ist eine SEHON-Anlage für jede Betriebsgröße erschwinglich und rechnet sich auf jeden Fall. Ein Gespräch mit uns lohnt sich.“