+49 7056 93955 0 info@sehon-news.de

SEHON unterstützt 24. Internationale Kidstour

Straßenradrennen 19. bis 21.08.2016 in Berlin
TEAM  SEHON – VENTAR – U13 Mix Team LV Baden / Russland

 

Abb.: Von links hintere Reihe: Viktor Rapp, Papa Vasilev , Norbert Benz, Peter Elz, Gregori Laptev. Vordere Reihe: Pavel Vasilev, Tassilo Benz, Jonas Beck, Savelli Laptev.

Abb.: Fachliche Anleitung vor dem Training

Initiator der Aktion war Viktor Rapp, ehemaliger Meistertrainer und eine bekannte Größe im badischen Straßenradsport. Rapp selbst mit russischen Wurzeln, der auch noch fliesend die russischen Sprache spricht und rege Kontakte in seine sportliche Heimat pflegt, übernahm hier die Organisation und Verantwortung der Deutsch-Russischen Maßnahme. Nachdem über Kontakte der Badischen Radsportjugend zwei Fahrer mit Jonas Beck vom RSV  Reute und Tassilo Benz von der RSG Offenburg – Fessenbach gefunden waren, konnte Rapp das Team mit den russischen Nachwuchssportler Savelli Laptev und Pavel Vasilev  in Berlin als Team SHEON – VENTAR  melden. Vom 13.08 bis 17.08  organisierte Rapp  nun ein Trainingslager in Grezhausen / Breisach, wo sich die Kids und Betreuer kennenlernen konnten und auch zusammen unter fachlicher Aufsicht ein 4 Tage langes intensives Training absolvieren.

Abb.: Am Start in Berlin

Die russische Delegation zusammen mit den Eltern der Kinder stammen aus dem Ural und waren rund 20 Stunden mit dem Kombi zur Anreise unterwegs. Die Mannschaft, Trainer, Betreuer und Eltern wurden perfekt ausgestattet mit  kompletter Wettkampfausrüstung  Radtrickots und Hosen, sowie  T-Shirts. In der ländlich gelegenen Ferienwohnung wurde schnell Freundschaft geschlossen  und mit den Kindern auch Ausflüge wie ins nahe gelegene Staufen oder an die Triberger Wasserfälle im Schwarzwald gemacht.

Gekocht  wurde russisch, was bei den zwei badischen Jungs manchmal für große Augen sorgte. Abends spielten die Jungs Uno und versuchten, sich auf Englisch auch etwas zu unterhalten. Es waren für alle Teilnehmer spannende Tage mit vielen Überraschungen. Am Donnerstag 18.08 startete dann die gemeinsame Fahrt nach Berlin. Auch sportlich zeigte sich dann schnell, dass sich das Team mittlerweile gut kannte und von Viktor Rapp gut vorbereitet wurde. Im Mannschaftszeitfahren konnten die deutsch-russischen Jungs  den 5. Platz belegen von insgesamt 25,  internationaler Herkunft gestarteten  Teams.

Abb.: Team-Präsentation in Berlin

Im Einzelzeitfahren und auf den noch zwei ausgetragenen Rundstreckenrennen rund um Berlin konnten die 11 und 12 Jährigen  Laptev, Vasilev, Beck und Benz  sich in dem Hauptfeld der über 150 Nachwuchssportler immer gut behaupten und in die Top 50 Plätze fahren. In der Gesamtwertung aller gefahrenen Rennen konnte das Team SEHON-VENTAR dann den 13. Platz belegen. Es war eine gelungene Maßnahme, die allen Beteiligten sehr viel Spaß bereitete.

Nochmal Danke an alle Verantwortlichen und Betreuer

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Benz