+49 7056 93955 0 info@sehon-news.de

Erfolgreich auf der automechanika 2018

Noch mehr Qualität, Effizienz und Wirtschaftlichkeit beim Lackieren

 

SEHON, einer der führenden Lackanlagen-Hersteller, präsentierte auf der diesjährigen automechanika Produkte und Dienstleistungen, die Lackier- und Karosseriearbeiten bei größtmöglicher Qualität noch wirtschaftlicher und effizienter machen. Mit dabei die Weltneuheit SE-APPLICATION-MANAGER für schnellhärtende und energiearm reagierende Lacke.

Tiemo Sehon (CEO) berichtet über die automechanika, über neue Trends und Visionen in der Lackierbranche.

Weltneuheit SE-APPLICATION-MANAGER und SE-AIRCOMMANDER (Zerstäubung von Lacken, Druckluftaufbereitung beim Lackieren, Applikation von Lacken).

Weltneuheit für schnellhärtende und energiearm reagierende Lacke

 

Schnellhärtende und energiearm reagierende Lacke können jetzt durch die punktgenaue und regelbare Einbringung von Additiven (Zusätzen) über den SE-APPLICATION-MANAGER von SEHON deutlich schneller und prozesssicher aushärten. Dieser Vorteil ist über normale Anlagentechnologie nicht umsetzbar. Schon allein wegen der vielen unterschiedlichen Arbeitsprozesse in Lackierkabinen und der daraus resultierenden wechselnden klimatischen Verhältnisse.

Die neue Technologie bringt bereits beim Lackiervorgang über einen Reaktor in Nanotechnologie das gewünschte Additiv über die Druckluft oder Pressluft in die Zerstäubung ein. Dadurch wird der Reaktionsprozess des Lackes sofort beim Versprühen aktiviert. Die Folge davon sind kürzere Reaktionszeiten und dadurch deutlich weniger Energieaufwand im Reaktions- und Trocknungsprozess. Dabei erfolgt kein Aufladen bei der Applikation, jedoch ein Entladen der zu lackierenden Objekte. Durch permanente Spülung sorgt der SE-APPLICATION-MANAGER dafür, dass in Spritzschlauch und Luftkanälen der Spritzpistole keine Staubansammlungen mehr möglich sind. Das garantiert absolute Staubfreiheit beim Zerstäubungsprozess.

Die Weltneuheit SE-APPLICATION-MANAGER ist ein echter Mehrwert-Bringer für jeden Lackierbetrieb, egal ob Industrie oder Handwerk. Die Anlage ist für die Applikation mit unterschiedlichster Additiven ausgelegt. Das zum Patent angemeldete Verfahren ermöglicht bereits bei der Applikation die Reaktion / Härtung herbeizuführen. Testreihen mit führenden Lackherstellern haben ergeben, dass sich durch den SE-APPLICATION-MANAGER die Härtungszeiten um bis zu 50 Prozent reduzieren. Und das ohne klimatisch bedingte Veränderung der atmosphärischen Luft. Für den Einsatz dieser Innovation ist kein Umbau der bestehenden Anlagentechnologie notwendig. Auch muss sich der Lackierer in seiner gewohnten Arbeitsweise nicht umstellen.

Hightech-Lackierkabinen in allen Preisklassen

 

Mit den mit den neuen Lackierkabinen SE-ECONOMY und SE-ECONOMY PLUS baut SEHON sein Lackierkabinen-Angebot weiter aus.– Die beiden neuen Kombi-Lackierkabinen sind Modellvarianten der bekannten Hightech-Lackierkabine SE-PROFESSIONAL FUTURA in der alle Features und Vorteile verbaut sind, die modernste Anlagentechnologie von SEHON heute zu bieten hat. Die Lackierkabinen der ECONOMY-Klasse werden von SEHON schon seit vielen Jahren angeboten und verkauft, jedoch nur bei Kunden, die keine Maximalausstattung, sondern eine kundenindividuelle  bei Premium-Lackierkabinen wünschen oder benötigen. Nun hat SEHON die beiden ECONOMY-Lackierkabinen offiziell in das Produktportfolio aufgenommen. Tiemo Sehon: „Dadurch bieten wir SEHON-Technologie auch im mittleren und unteren Preissegment für preisbewusste Kunden, die auf Spitzentechnologie nicht verzichten möchten. Damit setzen wir ein Zeichen, dass sich preisgünstige Produkte und Highend-Qualität nicht ausschließen müssen.“

 

Hightech-Lackierkabine SE-PROFESSIONAL FUTURA. Neu auf der automechanika präsentiert: Kombi-Lackierkabinen der SE-PROFESSIONAL-ECONOMY Klasse.

Prozesse beeinflussen die Wirtschaftlichkeit eines Lackierbetriebes wesentlich. SEHON bietet dafür die perfekten Konzepte und Produkte wie Lackierkabinen, Trockner und Multifunktions-Lackierkabinen.

Energiesparen in Perfektion ganzheitlich umgesetzt

Die meisten Hersteller bieten inzwischen Energiesparmodule für ihre Lackierkabinen an. Für SEHON schon seit Jahren kein wirklich neues Thema mehr, da die eigenen Lackierkabinen laut Tiemo Sehon echte Energiespar-Weltmeister sind und waren. Das Unternehmen geht in der energetischen Sanierung und Optimierung inzwischen viel weiter. SEHON hat dabei nicht nur Kabinen und Trockner im Visier, sondern den gesamten Betrieb.

Daher waren ganzheitliche Energie-Einsparungen in Lackierbetrieben ein weiterer Messe-Schwerpunkt, die weit  über die eigentliche Anlagentechnik wie Ganzjahres-Wärmerückgewinnung und Energiespar-Aggregaten hinaus gehen.

Dafür hat SEHON in Kombination mit Kraftwärmekopplung (BHKW) ein Energie-Management und -Monitoring-System entwickelt, das in allen Betrieben zu deutlichen Energie-Einsparungen führt. Die Technologie ist so erfolgreich, dass in Betrieben je nach Anlagenkonstellation nur noch 15 % bis 25 % des gesamten Energiebedarfs des Betriebs zugekauft werden müssen.

Laut Tiemo Sehon bleiben Energie-Einsparpotenziale ein riesiges Thema beim Neubau von Lackierbetrieben, aber auch bei Bestandsanlagen. Der Geschäftsführer sieht hier große Vorteile bei SEHON: „Schon kleinere Maßnahmen können zu Kosteneinsparungen im Energiesektor führen. Allerdings sind wir bei Förderungsmitteln für energetische Sanierungen nicht mit ein paar Prozentpunkten zufrieden, sondern erreichen maximale Förderungssummen. Und das ist für unsere Kunden entscheidend.“

Energiesparen im Lackierbetrieb durch BHKW im gesamten Betrieb, nicht nur bei Lackierkabinen, Lackieranlagen, Trocknern. SEHON zeigt wie es geht.

Energiesparende Technik im Lackierbetrieb, in Lackierprozessen, gesamtheitliches Energiemanagement, Energiemonitoring, Energie sparen in Lackier- und Karosseriebetrieben.

Multifunktions-Arbeitsplätze – Lackierkabinen als Multitalent

 

Die ersten professionellen und originalen Multifunktions-Arbeitsplätze wurden von SEHON bereits 2008 entwickelt und in der Praxis eingesetzt. Heute werden unter dem Begriff „Multi-Arbeitsplätze“ eine Vielzahl von Arbeitsplätzen angeboten, die mit dem Original recht wenig zu tun haben.

Deshalb wurde die automechanika von SEHON genutzt, um über die Vorteile des  Original-Multifunktions-Arbeitsplatzes SE-MULTISTAR zu informieren. Diese SEHON-Produkt ist nicht wie so oft ein geschönter Vorbereitungsplatz, sondern eine vollwertige Lackierkabine, in der nahezu alle Schäden auf einem All-in-One-Arbeitsplatz ohne unnötiges Fahrzeugrangieren (Vorbereitung – Lackieren – Trocknen – Finish) schnell, effizient und vorschriftenkonform umgesetzt werden können.

Grundsätzlich eignet sich eine Multifunktions-Lackierkabine für ca. 85 % aller anfallenden Reparatur-Lackierungen, also insbesondere für kleinere und mittlere Schadensbereiche. Diese Schadensfälle nehmen laut Statistik weiter zu und machen eine SEHON-Multi-Kabine auch perspektivisch zu einer lohnenden Investition.

In der Praxis bestätigen Kunden, bei denen SEHON neben Lackierkabine und Trockner auch Multifunktions-Kabinen geliefert hat, noch einen weiteren großen Vorteil dieser Anlagen: Die innerbetriebliche Schadens- und Kapazitätssteuerung wird durch Multi-Kabinen wesentlich verbessert.

Denn je nach Größe und Art des Schadensfalls kann die Bearbeitung nun gezielt in die passende Kabinen-Technologie gesteuert werden. Entweder traditionell in Kombi-Lackierkabine / Trockner oder direkt in einer Multifunktions-Kabine. Dadurch wird der Lackierbetrieb noch flexibler, effektiver und wirtschaftlicher. Auch Kapazitäts-Schwankungen – zum Beispiel durch ein höheres Lackier- und Reparatur-Aufkommen – können durch den Einsatz einer SEHON-Multifunktions-Kabine abgefangen werden.

SEHON-Multifunktions-Arbeitsplätze-und-Multifunktions-Lackierkabinen.

Intelligente Druckluftaufbereitung SEHON SE-AIRCOMMANDER.

Karosserie-Arbeitsplatz CAMELEON für Alu, Stahl, Carbon

 

Der neue Karosseriearbeitsplatz Cameleon für Fahrzeuge in Mischbauweisen (Stahl, Aluminium, Carbon) war auf der auf der Automechanika im praktischen Einsatz zu sehen. Und zwar in den Weiterbildungsworkshops der Messe in der Galleria, die von SEHON seit Jahren unterstützt werden.

Immer mehr PKW-Karosserien bestehen aus einer Kombination von Stahl, Aluminium und Carbon. Der neue Arbeitsplatz von SEHON ist ein Multi-Material-Mix-Karosseriearbeitsplatz für alle notwendigen Arbeiten wie Schweißen, Trennen, Sägen, Schleifen, Kleben, Nieten, Montieren, Ziehen, Verformen, Saugen und Reinigen.

Aufgrund der hohen Sicherheitsanforderungen müsste ein Karosseriebetrieb für unterschiedliche Werkstoffe wie Stahl, Aluminium und Carbon drei separate Karosseriearbeitsplätze vorhalten. Ein Fahrzeug bei der Unfallinstandsetzung über mehrere getrennte Arbeitsplätze zu bearbeiten kostet viel Zeit und Energie, ist also sehr aufwändig und damit teuer.

Für die Zukunft, in der immer mehr Fahrzeuge mit Materialmix aus Stahl, Aluminium und Carbon bestehen werden, ist der neue Arbeitsplatz CAMELEON die perfekte Lösung. Karosseriebetriebe können das Tagesgeschäft mit Stahlkarosserien, aber auch Karosserien in Mischbauweisen an einem einzigen Arbeitsplatz ohne Zeitverluste und ohne Investition in mehrere materialspezifische Karosseriearbeitsplätze ergonomisch, sicher und wirtschaftlich abwickeln.

SEHON-Karosseriearbeitsplatz CAMELEON für Stahl, Aluminium und Carbon.

Alle Karosseriearbeiten an einem Platz, unabhängig vom Karosseriewerkstoff (Stahl, Aluminium, Carbon). Absolut sicheres Arbeiten, gesetzes- und vorschriftenkonform.

Umbau, Neubau oder Modernisierung geplant?

Innovative Hightech-Lackierkabinen und Lackieranlagen